Natriumpropionat

Artikelnummer: 00307_variante Kategorie: Tags: ,

Enthält 7% ermäßigter Steuersatz
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Kurzbeschreibung:

Diät-Ergänzungsfuttermittel für Milchkühe und Mutterschafe zur Verringerung der Gefahr einer Ketose/Trächtigkeitstoxämie und zur Rekonvaleszenz.

Availability:

In Stock

Compare
Beschreibung

Natriumpropionat

Diät-Ergänzungsfuttermittel für Milchkühe und Mutterschafe zur Verringerung der Gefahr einer

Ketose/Trächtigkeitstoxämie und zur Rekonvaleszenz.

Die glykogene Natur der Propionsäure ist besonders für den Wiederkäuer von essentieller Bedeutung.
Da diesem nur geringste Mengen an Glukose am Dünndarm für die Absorption zur Verfügung stehen,
kann nur die Propionsäure (abgesehen von geringen Mengen an glukoplastischen Aminosäuren), im
Rahmen der Glukogneogenese, für eine ausreichende Glukose- und damit Energieversorgung des Wiederkäuers garantieren.

Zusätzliche Informationen:
Bruttogewicht 1,2 kg
Fütterungsempfehlung

Nicht ketogener Energielieferant bei Acetonämie, Zusatz zu schimmeligem oder verpilztem Futter (1 – 3 %)

Kuh: 2 – 3 mal täglich 50 – 70 g 3 – 8 Tage lang

Menge

Dose 1 kg, Sack 10 kg, Sack 20 kg

Zusammensetzung/Analysewerte

Zusammensetzung
Natriumpropionat (E281)

Analytische Bestandteile
Rohprotein 0 %, Rohfett 0 %, Rohasche 55,2 %, Rohfaser 0 %, Natrium 23,5 %

Anwendungsgebiet

Diät-Ergänzungsfuttermittel für Milchkühe und Mutterschafe zur Verringerung der Gefahr einer Ketose/Trächtigkeitstoxämie und zur Rekonvaleszenz.

Tags: ,

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

    Tierarzt

    Ancestypt F

    Diätergänzungsfuttermittel zur Stabilisierung des Wasser- und Elektrolythaushalts zur Unterstützung der physiologischen Verdauung für Kälber, Schweine, Lämmer, Ziegenlämmer und Fohlen

    Tierarzt

    Lakto Biotikum

    Diätergänzungsfuttermittel zur Stabilisierung des Wasser-
    und Elektrolythaushaltes

    Tierarzt

    Sinbiotik F

    SINBIOTIK – F mit L-Carnitin

    Tierarzt

    Ancegest F

    Diätfuttermittel für Wiederkäuer zur Verringerung der Gefahr der Acidose